Umfrage zur Digitalen Reife / Digital Readiness

Vorstellung von Industrie 4.0 für den Unternehmerkeis Weilheim-Peissenberg
28. September 2016
Veranstaltung zur Digitalisierung mit der TIBA Managementberatung GmbH
12. Oktober 2016

Die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) hat die Ergebnisse einer Online-Umfrage (CAWI) zur Abfrage des digitalen Reifegrades von Unternehmen vorgelegt.

Das hierfür verwendete Modell zur Messung des Reifegrades ist dem Reifegradmodell von Project Management Partners durchaus ähnlich, in unserem Modell werden aber mehr Mitarbeiter auf verschiedenen Hierachieebenen befragt.

Bei der vorliegenen Befragung des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft wurden 100 Unternehmen aus den Branchen Handel, sowie Produktion & Herstellung zu acht Dimensionen befragt. Ansprechpartner war lediglich die 1. Führungsebene ab 1 Millionen Euro Umsatz oder ab zehn Mitarbeitern.

Die Ergebnisse der Umfrage vom Juni 2016 enthalten auch drei provokative Thesen zum Status der Unternehmen:

These 1
Mehr als die Hälfte der Unternehmen befindet sich in den unteren drei Reifegraden und sind somit nicht „reif“ für die Digitalisierung.

These 2
Vor allem die kleinen Unternehmen liegen bei der Digitalisierung weit zurück, sodass ihre Überlebenschancen in der Zukunft gering sein werden.

These 3
Die Selbstwahrnehmung und -einschätzung innerhalb der Führungsebenen bei den Soft-Kriterien – wie z.B. Culture – ist teilweise alarmierend realitätsfern, insbesondere im Verhältnis zu den im direkten Vergleich weitaus schlechteren Ergebnissen in den „harten“ Bereichen wie etwa der eingesetzten Technologie.

 

… to put strategy into practice